Dieses Forum ist Bestandteil der Online-Dating Community
SadoMaso-Chat

SadoMaso-Chat™ | FetischPartner™ | Travesta™ | LatexZentrale™ |
Fesseln.Netzwerk™ | LederStolz™ | MollyLove™ | SM-Partnervermittlung |
SadoMaso-Forum

Thema: SM Allgemein
<< Zurück zum Themenindex
Gehe zu Seite  1  |  2 
RE: SM im Wald
Autor: brainy
Datum: 28.05.13 12:12

einen Ast als Dildo halte ich aus hygienischen Gründen schon für gefährlich (Insekten, Borkensplitter in Körperöffnungen, Schmutzpartikel, Splittergefahr....)


RE: SM im Wald
Autor: Gummaster2005
Datum: 29.05.13 09:50

SM im Wald: Sag nur soviel,der Förster wird sich über das wohlige Stöhnen der Sub,die gefesselt und geknebelt am Baum hängt ,freuen!
Und der beschwerliche Rückweg der Sub mit wahnsinnshohen High Heels über einen steinigen Feldweg ,gefällt ihm noch mehr!

Also dann,auf in den Wald!


RE: SM im Wald
Autor: Domina_Ann
Datum: 31.05.13 11:10

Vorsicht, Erregung öffentl. Ärgernisses. Und wenn der Kindergarten da gerade entlang spaziert?
Leben und leben lassen und meine "normale" Freiheit hört da auch,
wo die des anderen anfängt.

Allergien sollte jede/r Domme wissen, das gehört für mich mit zu meiner Verantwortung als Domina. Genau wie Tabus und Notfallnummer.

Immer schön gucken, wo die Schlüssel der dicken Hand- und Fußschellen sind
; ))

In der Natur,
das kann Ärger geben.............Vielleicht gibt es ja irgendwo bei dir in er Nähe ein Nudi-Camp. Frag da mal nach............
Ider ein grünes kl. Zelt aufstellen?

Im Wald mit slave, hach ja, da fang ich an zu träumen, Sommer, Hitze, ich bin unterwegs vormittags unter der Woche, da sind die Leute nicht im Wald meistens.

Und ich habe einen weiten schwarzen Rock an. Und huuuuppps, sitze ich beim slave auf dem Gesicht und er liegt unter mir. ....... gleichzeitig malträtiere ich sein Teil mit Brennesseln (Handschuhe nciht vergessen!)

hach, wäre nur Sommer und hätte ich nur einen leckfreudigen, der vormittags mal kann...............


RE: SM im Wald
Autor: ganz_kirre
Datum: 08.07.13 07:03

Hi erst mal an alle
Im Wald oder sonst wo in der Öffentlichkeit ist es natürlich immer was ganz anderes als im geschützten Heim. Hier gilt es in erster Line drauf aufzupassen, dass eben nicht gerade der Wandertag der örtlichen Kita vorbei geht, während Sub sich fixiert auf dem Boden windet. Doch ist es ja gerade die vermeintlich unsichere Örtlichkeit, die es interessant macht. Was wenn es nicht die Kita ist die vorbeikommt? Sondern …? Natürlich gibt es da einiges an Regeln, die zu beachten sind. Dinge die Selbstverständlich sein sollten. Ich spare mir jetzt mal an den gesunden Menschenverstand zu appellieren, da dies ein eigenständiges und manchmal hoffnungsloses Unterfangen sein kann.
Kommen wir aber nochmal auf das zurück was es ausmacht im Wald oder draußen zu spielen. Es ist eine wahre Freude zu sehen wie sich Sub vor Angst in die Hose macht. Zumindest soweit ich es aus meiner Sicht beurteilen kann. Wenn man sich, wie meine Frau und ich, schon so lange kennt, braucht man keine Worte mehr um zu verstehen was der andere fühlt oder denkt. Man merkt es einfach. Glaubt mir wenn ich sage, meine Herrin freut sich regelmäßig ein Loch in den Bauch, wenn sie spürt wie mir der Arsch auf Grundeis geht. … Manchmal echt besorgniserregend. …
Bevor es dann raus geht wird geschickt mit Worten oder Andeutungen etwas in Subs erregtes Hirn eingepflanzt. Das muss noch nicht einmal etwas konkretes sein, ist manchmal sogar wirkungsvoller nur etwas anzudeuten. Subs Brain geht nun auf Wanderschaft! Mein Verstand sagt dann regelmäßig winke winke und bei jedem Schritt zu unserem auserkorenen Ziel wird mir der Hals trockener und die Schritte werden kleiner. Es gibt so vieles was an Szenarien möglich ist, dass ich nicht alles hier aufschreiben kann. Die Gedanken sind frei und wenn man sich kennt, weiß, in unserem Fall Frau, wie man(n) Sub einschüchtert. Nette kleine Geräte tun ihr übriges, so hat meine Herrin gerne einen elektronischen Impulsgeber mit Fernbedienung bei sich. Ähnlich wie er zu Hundedressur benutzt wird. Nur hab ich die Elektroden nicht am Hals. *Grmpf* … Nun ja, Brennnesseln sind natürlich immer dabei, dann gäbe es andere Substanzen wie Finalgon, Einläufe etc. Die Psyche spielt meines Erachtens die größte Rolle, diesen einen, vielleicht gefährlichen oder gar unrealistischen Gedanken, von Dom erdacht und in Subs Welt eingespielt. Natürlich muss das überzeugend sein und dann in Verbindung mit sensorischer Deprivation. Dann ist anschnallen angesagt! Leute habt Verständnis dafür, dass ich nur aus unserer Sicht schreiben kann, wie es aussieht, wenn man sich nicht gut genug kennt, dazu will und brauche ich nichts zu schreiben.
Unser Fazit: Sehr intensive Erfahrungen möglich! Erzieherisch sehr wertvoll. Spaß und Angst auf sehr hohem Niveau. Nicht ohne Restrisiko realisierbar, deswegen wohl auch so von Sub gefürchtet. Hohes Maß an Verantwortung für die aktive Seite.


RE: SM im Wald
Autor: xrogerx
Datum: 09.07.13 07:46

ihr schreibt wohl gerne ?! werde es mal nicht benoten :))


RE: SM im Wald
Autor: plastikkleid
Datum: 06.09.13 21:13

Ich werde hie und da im Wald gehängt!!!


RE: SM im Wald
Autor: piri
Datum: 13.09.13 18:28

schon al davon gehört, das Waldameisen streng geschützt sind ?
meine Güte...und das Zerstören eines Ameisenhaufens bestraft wird ?


RE: SM im Wald
Autor: piri
Datum: 13.09.13 18:53

Waldameisen stehen unter Naturschutz, und die Zerstörung eines Ameisenhaufens steht unter Strafe...und das zurecht...meine Güte...schon mal mit "Nachdenken"probiert ? Oder setzt bei Kopfkino der Verstand komplett aus ?


 Zurück

Eine Antwort schreiben

Was ist ein Forum? Eine kleine Anleitung


Dieses Forum ist Bestandteil der Online-Dating Community
SadoMaso-Chat

Weitere Angebote:

SadoMaso-Chat™ / SM Dating
FetischPartner™ / Fetisch Dating
Travesta™ / Trans/TV/DWT Dating
LatexZentrale™ / Latex & Gummi Dating
Fesseln.Netzwerk™ | Fesseln & Bondage-Netzwerk
LederStolz™ / Gay-SM Dating
mollyLOVE™ / Molly-Dating
SM-Partnervermittlung / Die Partneragentur
SadoMaso-Forum / Informationen, Austausch, Szene-News




Impressum'