Dieses Forum ist Bestandteil der Online-Dating Community
SadoMaso-Chat

SadoMaso-Chat™ | FetischPartner™ | Travesta™ | LatexZentrale™ |
Fesseln.Netzwerk™ | LederStolz™ | MollyLove™ | SM-Partnervermittlung |
SadoMaso-Forum

Thema: Probleme der Partnersuche
<< Zurück zum Themenindex
Gehe zu Seite  1  |  2 
Haben es dominante Männer schwerer?
Autor: kiss_my_rubberass
Datum: 03.08.12 08:05

So oft ist es mir schon aufgefallen:

Dominante Männer scheinen aggressiver, intensiver und vielleicht auch verzweifelter? zu suchen. Wenn ich mir die Besucherliste meines Profils anschaue, dann sind von 20 Besuchern 15 Dom oder sad, 4 dev und 1 Switch. Angeschrieben werde ich zu großen Teilen von Dom, die dann im Laufe des Gesprächs damit herauskommen, daß sie mal die andere Seite probieren möchten.

Wie kommt das ihr lieben dominanten Männer? Ich würde es so gern verstehen.
Gibt es zu wenig weibliche subs für euch, oder warum seid ihr alle unbeweibt und sucht so intensiv?


>> Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.2012 um 08:08 Uhr von kiss_my_rubberass

RE: Haben es dominante Männer schwerer?
Autor: Bondbi
Datum: 03.08.12 13:23

Hallo, ich bin auch ein Mann. Kann nicht sagen, dass es dominante Männer schwerer haben als devote. Kann aber durch meine jetztige Partnerin sehr wohl bestätigen, dass "Dom" aggresiv sind. Denke dass es da einfach zu viele Männer gibt, die sich Dom nennen, und dann glauben, alle Frauen haben ihnen zu gehorchen. Trotz dass meine Partnerin in vielen Foren als Herrin Jasmin angemeldet ist, wird sie überwiegend von "dominaten" Männern angeschrieben, die sie dominieren wollen. Meiner erfahrung nach, haben es eher devote Männer schwer, eine echte Domina zu finden, da es doch in dieser Scene zu 80 % Damen gibt, die sich Domina nennen, und dann nur Geld wollen. Das ist meine erfahrung in den letzten 20 Jahren, in dene ich gesucht habe.


RE: Haben es dominante Männer schwerer?
Autor: extreme_v
Datum: 03.08.12 15:41

Wenn Mann Notgeil ist wechselt er eben die Richtung wie er will, dass ist auch gut so, erkennt man dann doch sofort mit welchem Luschen man es zu tun hat


RE: Haben es dominante Männer schwerer?
Autor: kiss_my_rubberass
Datum: 04.08.12 08:05

Bondbi

Es ist mir bisher nur einmal passiert, daß ein Mann dachte, er könne jede Frau dominieren. Nun, er hat sich getäuscht. Aber darum ging es mir nicht, es ging mir eher darum, daß diese selbsternannten Dom plötzlich die Richtung wechseln und mich anschreiben,w eil sie auch gern einmal dominiert werden möchten.

extreme_v

Von Luschen mag ich nicht reden, ich denke eher, diese Männer gestehen sich ihre ganz normale Sexualität nicht ein. Sie geben sich offen nicht gern als Switch oder gar dev aus, weil sie " stark " sein möchten. Sie verleugnen mitunter ihr wahres Ich sogar vor sich selbst und wollen es nicht wahr haben, wie sie sind.


RE: Haben es dominante Männer schwerer?
Autor: masterthor
Datum: 18.12.12 11:00

Denke es liegt daran das sehr viele Männer (normalos) Dev. Frauen mit "Freiwild" verwechseln und der Meinuing sind hier auf die Schnelle was fürs Bett zu finden.

Das andere das ein Dom eventuell mal die andere Seite Probieren möchte kann ja auch daran liegen das sie diese Seite testen möchten um zu sehen ob eventuell auch ine Dev seite vorhanden ist.

Anderer seits wird man dabei auch sehen was gewisse Gesten Aussagen für eine Wirkung auf das gegenüber haben.
Was hat es mit Lusche zu tun wenn einer sich die Gegenseite ansehen möchte
meiner Meinung nach hat es immer mit Stärke zu tun neues zu Probieren.
Hättwet Ihr nichts versucht würdet Ihr wohl heute noch die nummer vor der Tagesschau im dunkeln leben und GENIESSEN.


RE: Haben es dominante Männer schwerer?
Autor: extreme_v
Datum: 18.12.12 12:32

wenn es kein internet gäbe wüssten 95 % der männer hier nicht das sie dom sind ... es ist einfach mode geworden dom oder dev zu sein ... man kann sich immer der mode entsprechend kleiden aber manch einer sieht darin eben scheisse aus :-)


RE: Haben es dominante Männer schwerer?
Autor: domsad49
Datum: 18.12.12 20:18

jaaaa ja.....sooo recht hast........


Was für eine Frage :-)
Autor: domdüsseldorf
Datum: 19.12.12 13:27

Ich denke ein leidlich tageslichttauglicher, authentisch dominanter Mann, der in SM keine Ersatzhandlung sieht, der also Sex UND SM hat - und dann noch ein klein bißchen Empathie für sein Gegenüber, für den ist die SM Szene wirklich wie eine Art gut gedeckter Tisch, an dem er schauen kann was sich anbietet.

:-)


Schwerer haben es nach meiner Erfahrung eher die devoten Männer.
Was einfach daran liegt, das auf 9 devote Frauen vielleicht - und ich sage vielleicht EINE authentisch dominante Frau kommt, ziehen wir dann noch die bezahlten "Profis" ab....werden es noch weniger.
Da haben es devote Männer nicht leicht.

Ich könnte mir vorstellen....das da mancher Mann mit devoter Tendenz sich ein domprofil anlegt - um erstmal überhaupt wen zu kriegen....und dann guckt wie er die Sache "drehen" kann.

Und was die anderen Doms betrifft die dein Profil ansehen......die aller, aller wenigsten Frauen sind wirklich durch und durch dominant.
In gewissen Situationen hat Frau doch ganz gerne mal nen kerl im Bett der weiß was er will - und das dann auch kann :-)

Das DU da natürlich gaaanz anders bist, können dir doch vorher nicht wissen *ggg

Ganz generell solltest du Profilbesuche vielleicht einfach als das annehmen als was sie gedacht sind.


Ein Zeichen von interesse und Neugier.
Ob du davon dann irgendetwas erwiderst bleibt doch dir überlassen :-)


dominate Männer haben es schwer
Autor: Wolfsherr
Datum: 22.12.12 09:09

Also es ist tatsächlich so das es Männer schwerer haben eine sub zu sklavin zu finden. Aber ich muss auch sagen das hauptsächlich daher kommt das es in den Foren sehr viele Möchtegern Doms und noch mehr Spinner gibt. Ich war lange Zeit mit einem Paar zusammen das dev. und maso veranlagt war leider sind Sie in den Norden gezogen. Auf der Suche bin ich immer wieder auf sehr viele Fakes gestossen . Außerdem habe ich festgestellt das es zwei Hauptgruppen von Damen und Paaren gibt. Die 1.Gruppe wollen sich erstmal langsam kennenlernen. Geht man darauf ein bekommt man sehr oft gesagt ich habe es mir anders überlegt und ein Treffen wird von Termin zu Termin verschoben. Die ander Gruppe trifft sich sehr schnell mit einem aber dann meist nur einmal und wollen aber sofort richtig hart rangenommen werden. Hier besteht aber die Gefahr das ein dominater Mann
zu aggresiv vorgeht und damit alles zerstört.
Deshalb meine Meinung vor dem Kennenlernen Tabus und echte Neigungen absprechen und dies nicht während eines Treffen (diesen Fehler habe ich vor kurzem gemacht) oder gar abzusprechen. Sonst geht nach meiner Erfahrung eine Suche zu 80 % in Hose-


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: domdüsseldorf
Datum: 22.12.12 12:56

Zitat:

------------
"Also es ist tatsächlich so das es Männer schwerer haben eine sub zu sklavin zu finden. Aber ich muss auch sagen das hauptsächlich daher kommt das es in den Foren sehr viele Möchtegern Doms und noch mehr Spinner gibt."

-------------------


Männer haben es schwer eine sub zu finden, weil es soviele Möchtegern-Doms gibt ?
Wo ist da der Sinn ?

Gerade WEIL es soviele wirklich....( egal ob nun Optisch oder in den Handlungen ) unterirdische Herren gibt, oder solche, die sich dafür halten, so ist doch unter den Blinden, der einäugige König :-)

Wer hier wenig Erfolg hat, sollte vielleicht doch einmal kritisch bei sich selbst suchen.


Was nun da kennenlernen angeht, so halte ich es bei einem guten Top für eine dazugehörende Eigenschaft sein Gegenüber "lesen" zu können.
Was wer mit wem mag, ergiebt sich doch oft erst im Miteinander.

Soll heißen: Was mit dem Einen "nicht geht" kann mit dem Anderen toll sein.
Ausserdem ist es doch der Job des Doms sein Gegenüber zu erkennen und Sie zu entwickeln - auch wenn Ihr selbst so einiges (noch) gar nicht klar ist.


Wer das nicht kann, der sollte dann tatsächlich besser das von sub gewünschte "abfragen" bervor er satt "daneben greift ".

Ich denke wirklich, wenn es hier ein dominanter Mann schwer hat, so kann das ganz unterschiedliche Gründe haben.
Daran das er dominant ist.......wird es aber höchst wahrscheinlich nun nicht liegen ;-)


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: demokratischer_dom
Datum: 22.12.12 21:09

möchtegerns und spinner sind immer die anderen.wir sind ja die richtigen.klaro.also glaubt an euere berufung und wenn der ka weiber bekommt sind die anderen schuld.


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: TomSM78
Datum: 13.01.13 00:47

Muss mich da Wolfsherr anschließen. Wie einige der anderen Kommentare schon zeigen, scheint es recht viele Doms zu geben, die sich gerne so bezeichnen und sich dann als notgeile Typen mit eigenartigen Vorstellungen erweisen. Natürlich könnte man sich hier als "guter" Dom hervorheben, aber das ist aufgrund der wenigen Infos die man über ein Profil zeigen kann kaum ersichtlich.
Ich befürchte, dass die meisten Subs aus ihrer Erfahrung mit möchtegern-Doms eher vorsichtig geworden sind.
Wahrscheinlich wird da lieber mal in den Profilen weitergeklickt, wenn auch nur eine Kleinigkeit nicht stimmt. Kein noch so gutes Profil kann ein Gespräch unter vier Augen ersetzen.
Mich würde wirklich mal interessieren, was Subs so für Nachrichten erhalten...


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: extreme_v
Datum: 14.01.13 17:24

ein richtiger dom wird sich immer eine stinofrau suchen uns diese zu seiner sklavin machen alles andere ist trittbrettfahren


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: donna1020
Datum: 14.01.13 20:44

Sorry, aber das versteh ich nicht? Wie soll denn ein Mann eine Stinofrau zu einer Sklavin machen??? Selbst ich, in der diese Neigung schon immer "schlummerte" ;-), hätte vor 13, 14 Jahren.. demjenigen, der mich damals zur Sklavin hätte machen wollen, gehörig was erzählt! Und das mit Recht!
Weil ich damals davon nichts wissen wollte und auch nichts wußte.

Wie soll denn eine Frau, die davon träumt, mit ihrem Partner Blümchensex zu haben, kuscheln und zärtlich, romantisch "umgarnt" zu werden, eine Sklavin werden, die es liebt dominiert und geschlagen zu werden?

Und was hat das mit Trittbrettfahrerei zu tun?


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: DonTomas
Datum: 15.01.13 00:29

Nein, ein dominanter Mann hat es nicht schwer mit seiner Neigung, wenn er sie kennt und zu ihr steht. Jedenfalls nicht, eine Sub zu finden. Wenn ich mit allen Sinnen offen bleibe, finde ich mehr oder weniger von selbst, was sowieso zu mir will. Sobald klar ist, dass es um Folgsamkeit für die Sub geht und sie erfährt, dass sie sich mir anvertrauen kann, weil ich mich mit Verantwortung auskenne, wird es leicht.

Es ist eher schwierig, die Grundlagen für diese Veranlagung auszubilden, denn das ist eine menschliche und keine technische Ausbildung, sozusagen die Schule des Herzens. Ich bin nicht der Folterknecht meiner Sub, ich bin der Herr. Und Verantwortlichkeit zu entwickeln, das ist schon eine schwierige Disziplin.


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: DonTomas
Datum: 15.01.13 00:55

Nein, also da, glaube ich, irrst du dich. Eine Stinofrau zur Sklavin machen geht nur mit Gewalt, und gewaltsam erobertes Terrain kannst du nur durch anhaltende Gewalt besetzt halten. Das ist keine Trittbrettfahrerei.


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: extreme_v
Datum: 15.01.13 11:49

also bei mir wurde keine gewalt gebraucht ... ich weiss jetz wird hier wieder erzählt das sklavin sein angeboren ist ... meine meinung ist wenn es keine richtigen männer gäbe die eine frau auf diesen weg bringt dann gäb es keine skalvin ...


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: DonTomas
Datum: 15.01.13 15:50

Ich glaube, du schreibst von etwas anderem und verwechselst "richtiger Dom" sein damit, dass ich bei einem Menschen vorhandene Veranlagungen wecken kann, wenn ich die richtigen Töne anschlage. Aber eine Saite, die nicht da ist, kann ich nicht zum Klingen bringen. Und ma ehrlich: was mich auch anmacht, ist, wenn meine Sub vor Lust und Vergnügen, tja, quietscht. Ob ich ihr dann einen O erlaube, ist immer noch eine andere Frage...


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: Wolfsherr
Datum: 15.01.13 15:56

Da bin ich ja froh einen richtigen Kenner in dir gefunden zu haben. Danke für die Belehrung.
Es gibt aber halt auch Gegenden in denen die Gesuchten eben halt sehr viel dünner gesät sind als nördlich der Rhein Main Linie.
Ansonsten hast du bei einigen Punkten nicht so unrecht.


RE: dominate Männer haben es schwer
Autor: DonTomas
Datum: 15.01.13 22:54

Ich wollte dich nicht belehren, das liegt mir fern. 1. Regel des Geheimen Tempels von Seth: Ungefragt rate Niemandem. Ich glaube aber auch das mit den Gegenden nicht: ich glaube, der Durchsatz ist überall annähernd gleich gestreut, nur dass es Gegenden gibt, in denen es nicht so leicht ist, zu seinen besonderen Neigungen zu stehen, vor allem, weil die urbane Toleranz nicht überall gestreut ist.


Vor 

Eine Antwort schreiben

Was ist ein Forum? Eine kleine Anleitung


Dieses Forum ist Bestandteil der Online-Dating Community
SadoMaso-Chat

Weitere Angebote:

SadoMaso-Chat™ / SM Dating
FetischPartner™ / Fetisch Dating
Travesta™ / Trans/TV/DWT Dating
LatexZentrale™ / Latex & Gummi Dating
Fesseln.Netzwerk™ | Fesseln & Bondage-Netzwerk
LederStolz™ / Gay-SM Dating
mollyLOVE™ / Molly-Dating
SM-Partnervermittlung / Die Partneragentur
SadoMaso-Forum / Informationen, Austausch, Szene-News




Impressum'