Dieses Forum ist Bestandteil der Online-Dating Community
SadoMaso-Chat

SadoMaso-Chat™ | FetischPartner™ | Travesta™ | LatexZentrale™ |
Fesseln.Netzwerk™ | LederStolz™ | MollyLove™ | SM-Partnervermittlung |
SadoMaso-Forum

Thema: SM Allgemein
<< Zurück zum Themenindex
Mythos: Zwangsentsamung durch Reizstrom
Autor: Dr. sad. rec. Mabuse
Datum: 05.02.09 00:39

Mythos der Zwangsentsamung mit Reizstrom

Ich möchte an dieser stelle einwenig über die über die zwangsentsamung mittels reizstrom aufklären. Das thema hat mich seit einigen jahren sehr interessiert, nachdem ich darüber in einem fachbuch über sm gelesen habe. Viele hier behaupten, es wäre möglich, warum bei dem einem und bei dem anderen nicht – die objektivität war einfach gefragt.

Also habe ich umfangreiche experimente an mir selber durchgeführt – bevor ich andere quäle. Ich habe verschiedene geräte benutzt, unter anderem auch professionelle geräte aus dem medizinischen bereich, die bei weitem die leistung herkömmlicher tensgeräte weit überschreiten.

Hier mein Ergebnis von 4 Jahren unter mind. 30 getesteten Sklaven:

Getestete Empfindung Ergebnis
------------------------------------------------------------------------------------
15 Sklaven sexuell sehr erregt haben abgespritzt

7 Sklaven empfanden es sehr erregend haben teilweise
aber nicht schmerzhaft genug abgespritzt

3 Sklaven schmerzhaft, gemein aber kaum abgespritzt
sexuell sehr erregend

3 Sklaven haben schmerzhaft empfunden nicht abgespritzt
aber interessant

2 Sklaven haben nur geschrien und haben nicht abgespritzt
es als reine Folter empfunden


hierbei gesagt, wir haben unterschiedlichste methoden und stimulationtechniken (überwiegend medizinisch begründet) mit überwiegend sehr hochwertigen geräten ausprobiert. Im grunde genommen kann ich sagen, so ziemlich alles was die Estim-Technik zu bieten hat und wo manches Dominastudio von träumen kann. Nicht zu vergessen sind meine unzähligen selbstversuche.

Estim* ist abhängig von der situation, dem gefühl, die geilheit die in dem sklaven herrscht, aber ohne ausreichende bereitschaft und mit der bestimmten einstellung – wird auch die zwangsentsamung nicht klappen. Das eine kann ich sagen, als mann, estim ist schöner als ficken und was beim tier klappt muß nicht beim menschen klappen, denn wir entscheiden selber was geil ist….

Dr. sad. Rec. Mabuse

* Elektro Stimulation - EMS=Elektrische Muskelstimulation, TENS=Transkutane Nerven Stimulation

PS: für kritiker noch ganz kurz gesagt, wir haben alles von verschiedenen dildosorten bins sonden und kathedern usw. ausprobiert, bei mir sind beruflicher natur sehr sehr gute anatomische kenntnisse vorhanden und ich habe mich mit anderen berufsgruppen über dieses thema bereits ausgetauscht - von daher, das ergebnis liegt vor!!!!!!!!!!!!!

Fragen zu diesem Thema gerne sind sehr erwünscht....


>> Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.2009 um 00:41 Uhr von Dr. sad. rec. Mabuse

RE: Mythos: Zwangsentsamung durch Reizstrom
Autor: subderhingabe
Datum: 01.03.09 14:06

So erlaube ich mir als sub sehr wohl darauf hinzuweisen daß dies bei mir persönlich gemacht, ausgeführt wurde in einer Weise wo ich sehr wohl im Schmerz des unkontollierten abgehens, von einer ehemaligen Herrin so des öfteren abgemolken, es real erlebte und auch durch eigene Tens schon nachvollzogen worden ist.


RE: Mythos: Zwangsentsamung durch Reizstrom
Autor: Assasini
Datum: 01.03.09 17:22

Hallo zusammen,
als leidenschaftlicher estim-Anwender muß ich sagen das ich glaube ohne das zutun des Sklaven keine Zwangentsamung möglich ist. Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, das je stärker die Stromimpulse werden, desto abgestumpfter ist das empfinden. Es wird dann nur schmerzhafter, und das abspritzen funktioniert bei mir nur bei allmählicher Steigerung und kontraktion der Prostata.
Was aber möglich ist und ich selbst schon erfahren habe ist das abspritzen ohne Orgasmus. Nach einer längeren e-stim Session habe ich den Strom abgeschalten und mein Saft spritzte ohne das ich den erlösenden Höhepunkt erreichte.

Vielleicht erzählt mal jemand wie und wo bei einer Zwangensammung die Elektroden angebracht werden müssen.

Gruß Assasini


RE: Mythos: Zwangsentsamung durch Reizstrom
Autor: Dr. sad. rec. Mabuse
Datum: 01.03.09 23:54

»Assasini hat am 01.03.09 um 17:22 geschrieben:
»Hallo zusammen,
»als leidenschaftlicher estim-Anwender muß ich sagen das
»ich glaube ohne das zutun des Sklaven keine Zwangentsamung
»möglich ist. Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, das
»je stärker die Stromimpulse werden, desto abgestumpfter ist
»das empfinden. Es wird dann nur schmerzhafter, und das
»abspritzen funktioniert bei mir nur bei allmählicher
»Steigerung und kontraktion der Prostata.
»Was aber möglich ist und ich selbst schon erfahren habe ist
»das abspritzen ohne Orgasmus. Nach einer längeren e-stim
»Session habe ich den Strom abgeschalten und mein Saft spritzte
»ohne das ich den erlösenden Höhepunkt erreichte.
»
»Vielleicht erzählt mal jemand wie und wo bei einer
»Zwangensammung die Elektroden angebracht werden müssen.
»
»Gruß Assasini
nun das ist sehr unterschiedlich, da jeder mann anders auf diese behandlung anspricht. als beispiel gesagt was ich als schmerzhaft und angenehm luststeigernd empfinde, kann durch aus bei einem anderen als extrem schmerzhaft sich auswirken.

plaziert man einige elektroden direkt am penis und eichel - führt dies meist zu schnell einsetzenden taubheitsgefühl - welches eine anschließende selbstbefriedigung fast unmöglich macht, führt man eine analelektrode ein und plaziert diese in höhe der prostata und vesiculae seminales, eine weitere ca 1-2 cm vom anus nach vorne, unterhalb der Cowper-Drüse erreiche ich die besten erfolge einer zwangsentsamung.

selber bevorzuge ich eine äußerst schmerzhafte form, ein klebeelektrode oberhalb des penis zwischen penis und symphyse und eine unterhalb der Cowper-Drüse.

die persönliche einstellung und sexuelle spannung die bei diesem spiel auftreten führen nach meiner meinung zu einem samenerguß, alles andere ist zwar lustvoll schmerzhaft aber führt auf keinen fall zu einer "zwangsentsamung". man sollte hier für schon empfänglich sein.

eine anmerkung, plaziert man eine analsonde zu hoch, kommt es zu einer unwillkürlichen nerven und muskelstimulation der unteren extremitäten, welches ein lustiges nicht beeinflussbaren zucken der beine mit sich führt....

für hilfreiche beiträge und erfahrungen/anregungen bin ich sehr dankbar

dr. mabuse


Steigerung von Reizstrom
Autor: Assasini
Datum: 02.03.09 20:34

Hallo
ich benutze für estim ein 2 Kanal Tensgerät. Kann man durch Reihenschaltung oder ähnlichem die Intensität der Geräte steigern, oder geht da mein Tens eher kaput?
Welche Möglichkeiten der Schmerzsteigerung kennt Ihr?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass je kleiner die Elektrodenfläche desto schmerzhafter die Behandlung.
Besteht bei einer zu kleinen fläche Verbrennungsgefahr?


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: Dr. sad. rec. Mabuse
Datum: 02.03.09 21:50

»Assasini hat am 02.03.09 um 20:34 geschrieben:
»Hallo
»ich benutze für estim ein 2 Kanal Tensgerät. Kann man
»durch Reihenschaltung oder ähnlichem die Intensität
»der Geräte steigern, oder geht da mein Tens eher kaput?
»Welche Möglichkeiten der Schmerzsteigerung kennt Ihr?
»Ich habe die Erfahrung gemacht, dass je kleiner die
»Elektrodenfläche desto schmerzhafter die Behandlung.
»Besteht bei einer zu kleinen fläche Verbrennungsgefahr?

habe die erfahrung gemacht, das es im grunde genommen nicht viel bringt bei einem 2 kanal-gerät mit mehr elektroden zu arbeiten, da der schmerz zwischen elektrode 1+2 und 3+4 sich gegeneinander aufhebt. bevorzuge da eher mit 2 elektroden zuarbeiten. in der regel passiert nichts mit dem gerät wenn man die stecker untereinander tauscht, es wird meistens nur interessanter. ob nun bei einer reihenschaltung das gerät einen tschaden nimmt - habe ich noch nicht erlebt. wenn du mit mehr elektroden arbeiten möchtest, würde ich dir ein mehrkanal (4 bis...) gerät empfehlen, du solltest darauf achten das sämtliche kanäle unabhängig steuerbar sind.

bei tens-geräten mit einer medizinproduktezulassung ist die gefahr einer verbrennung und jeglichen körperlichen langzeitschäden ausgeschlossen.

von daher rate ich, lieber nen paar euro mehr auszugeben - als am spaß zu sparen, geräte osteuropäischer bauart - lasse die finger davon...

dr. mabuse


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: masograf
Datum: 09.04.09 15:13

Es bleibt festzustellen: Reizstrom ist ab und an sehr "reizend" und erregend - nicht immer ist das (bei mir) mit Schmerz verbunden gewesen - aber mit Lust immer - und zu einem Erguss ist es immer gekommen - nicht immer zu einem richtigen Orgasmus - und: "gespritzt" habe ich dabei noch nie, waswohl an den Selbstversuchen gelegen haben kann - also muss / sollte man sich fremder Hilfe bedienen...


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: subderhingabe
Datum: 11.04.09 01:27

Kann nur sagen meine damalige Herrin eröffnete mir damit ein Mittel mich sehr wohl anhaltend bis zur totalen Erschöpfung mehrmals zum Kommen zu veranlassen. Heute Jahre danach hat sich dahingehend nichts geändert, es reicht ein zb. nur ganz normales Tens wie es in best. Shops zu kaufen giebt, wobei neben Pats ein zb. Klettband zusätzlich angebracht, für dien nötigen Kontakt sorgt, sklave in Extase zu versetzen.


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: Dr. sad. rec. Mabuse
Datum: 12.04.09 15:09

dem gebe ich dir vollkommen recht, tens ist sehr reizend. darf aber auch mal reizend schmerzhaft sein. abspritzen oder samenerguß ist von mann zu mann halt sehr unterschiedlich, da die empfindungen auch sehr unterschiedlich wahrgenommen werden.

dr. mabuse



»masograf hat am 09.04.09 um 15:13 geschrieben:
»Es bleibt festzustellen: Reizstrom ist ab und an sehr
»"reizend" und erregend - nicht immer ist das (bei mir)
»mit Schmerz verbunden gewesen - aber mit Lust immer - und zu
»einem Erguss ist es immer gekommen - nicht immer zu einem
»richtigen Orgasmus - und: "gespritzt" habe ich dabei
»noch nie, waswohl an den Selbstversuchen gelegen haben kann -
»also muss / sollte man sich fremder Hilfe bedienen...


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: subderhingabe
Datum: 06.05.09 21:27

Für Versuche, speziell in Reizstromangelegenheiten spiele ich persönlich gern das Opfer, so zu zeigen, daß meine Zeilen auf mich real zutreffen.

Lieben gruß aus Bayern, subderhingabe


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: Dr. sad. rec. Mabuse
Datum: 15.05.09 01:41

NEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!

EIN FORUM SOLLTE NIE ZUR KONTAKTAUFNAHME GENUTZT WERDEN!!!!



»subderhingabe hat am 06.05.09 um 21:27 geschrieben:
»Für Versuche, speziell in Reizstromangelegenheiten spiele
»ich persönlich gern das Opfer, so zu zeigen, daß
»meine Zeilen auf mich real zutreffen.
»
»Lieben gruß aus Bayern, subderhingabe


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: Dr. sad. rec. Mabuse
Datum: 15.07.09 14:49

man kann den subbi auch ein kondom überstreifen, packt ihm einfach ne elektrode auf die unterseite und spitze der eichel die andere an der symphyse.

so kann man sicher sein, das die elektroden bei einem spiel nicht verrutschen. man kann natürlich auch flüssigkeiten einfüllen, die die leitfähigkeit erhöhen.

anwendung hier, zwangsentsamung ohne mechanische manipulation, selbst bei einer fehlenden errektion bekommt man den sub ziemlich gefügig damit, man kann ein heimliches onanieren ausschließen - da bei längerer anwendung, kurz kein gefühl mehr drin ist....

grins

dr. mabuse


RE: Mythos: Zwangsentsamung durch Reizstrom
Autor: Gumisex
Datum: 14.08.13 09:59

Hallo
Mache auch gern Elektro Sex. Da habe ich Geräte gesehen wo eine Elektrode am Körper angebracht ist und die andere Elektrode ein Glasstab ist der dann an verschiedenen Punkten einen kurzen Blitz auslöst. Was ist das für ein gerät wo bekommt man dies?.
Danke Gummisex


RE: Mythos: Zwangsentsamung durch Reizstrom
Autor: fragileHope
Datum: 14.08.13 11:37

Da muss am Glasstab aber noch was anderes sein da Glas keinen Strom leitet!


RE: Mythos: Zwangsentsamung durch Reizstrom
Autor: Gumisex
Datum: 14.08.13 13:36

Hallo
Das kann schon sein man sieht aber immer nur einen Glasstab wo ein grünlich blauer Blitz ensteht. Im inneren sieht man etwas schwarzes. Wer weis noch etwas darüber.?
Danke GS


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: subderhingabe
Datum: 26.09.13 11:00

Nun, sollte jemand weiter Interesse an dem Thema haben, so würde ich mich allzugerne mit Dr Mabuse, anderen zu diesem Thema austauschen die darin wie ich, großes Interresse, Neugierde finden....


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: HerrinTessa
Datum: 26.09.13 12:04

Wow jetzt bin ich echt neurierig geworden, das selbst einmal auszuprobieren, bisher hab ich nur via Prostatamassage abgemolken. Habt Ihr vielleicht nen Link zu nem guten Shop bzw Gerät? Der nächste Sub wird wohl dran glauben müssen ;)


RE: Steigerung von Reizstrom
Autor: sm_tobi
Datum: 06.10.13 18:14

Moin, moin,

da habe ich eben einen ellenlangen Text getippt, nach dem "Senden" war er weg und ich durfte mich neu einloggen.

Also ich nutze seit längerer Zeit ein Gerät von Ebay, wie das unter der Nummer 190915782860. Das Gerät hat eine Leistung von max. 100mA und gehört damit zu den Leistungsstarken. Durch die analoge Regelung kann man schneller reagieren als bei einer digitalen, wo man erst runter oder rauf tasten muß.
Wenn die Frequenz zu hoch ist, kann man einen Orgasmus gar nicht vermeiden. Kommt natürlich auch auf die "Energieübertragung" an. Ich nutze keine Pads, sondern ausschließlich vorhandene Piercings und Cockringe.

Näheres gerne auf Nachfrage.

have fun tobi



Eine Antwort schreiben

Was ist ein Forum? Eine kleine Anleitung


Dieses Forum ist Bestandteil der Online-Dating Community
SadoMaso-Chat

Weitere Angebote:

SadoMaso-Chat™ / SM Dating
FetischPartner™ / Fetisch Dating
Travesta™ / Trans/TV/DWT Dating
LatexZentrale™ / Latex & Gummi Dating
Fesseln.Netzwerk™ | Fesseln & Bondage-Netzwerk
LederStolz™ / Gay-SM Dating
mollyLOVE™ / Molly-Dating
SM-Partnervermittlung / Die Partneragentur
SadoMaso-Forum / Informationen, Austausch, Szene-News




Impressum'