Dieses Forum ist Bestandteil der Online-Dating Community
SadoMaso-Chat

SadoMaso-Chat™ | FetischPartner™ | Travesta™ | LatexZentrale™ |
Fesseln.Netzwerk™ | LederStolz™ | MollyLove™ | SM-Partnervermittlung |
SadoMaso-Forum

Thema: TraumDom / TraumSub
<< Zurück zum Themenindex
Ansprüche
Autor: Dina_von_Lichterlohe
Datum: 20.11.08 09:04

Da wunder ich mich doch!

Sklaven!
Wie viele es doch gibt die gerade einmal wissen wie dieses Wort geschrieben wird.
Ich bevorzuge Ergebener, was aber auch nicht besser verstanden wird.
Die wollen alles, aber wie die Kinder.... bloß nichts dafür tun müssen, oder leisten.
Domina= Weihnachten und Wunschzettel.
Klar, dass die eigenen Vorlieben der Niederen an erster Stelle stehen und erfüllten werden MÜSSEN!!!
Aber bitte schön, ganz genau wie es der Sklave wünscht, weil sonst ist es ja nicht so schön und geil. Für IHN!
Immerhin lässt er sich ja quälen zur Freude seiner Herrin, sie soll ja auch was davon haben.
Ach ja Herrin, Lady, Dame, Domina usw. ....aussehen soll sie....und zwar super, geil, gepflegt. Nach dem Geschmack und den Wünschen der Sklaven in Lack, Leder, Latex.
Als Sklave hat man ja schließlich Vorstellungen und Wünsche, die schon erfüllt werden sollten, wenn die Herrin Spaß haben möchte.
Ein super geiles Outfit der Herrin wäre auch erwünscht.
So einmal bitte mit Allem. Eben rundum perfekt und geil.
Korsett, Strümpfe, High-Heel, sind wohl das mindeste was erfüllt werden muss.
Haare gestilt und ein gepflegtes Make Up, müssen ja nicht erst erwähnt werden.
Und überhaupt,..... was zum spielen muss sie haben. Mit dem Platz angefangen.
Dazu kommt, dass die Lady, wenn sie schon Lady ist, gefälligst auch genug Spielzeug haben soll.
Für Jeden Geschmack und für jede Stimmung,.... versteht sich von selbst.
Habe ich vielleicht vergessen etwas zu erwähnen, was eine Domina noch so alles im kleinen und verborgenen zu leisten hat, ohne dass es auffallen, bemerkt oder gar beachtet würde? Egal!

Kurz um... ein Sklave hat Anspruch auf eine erstklassige Herrin die alles erfüllt.
Was soll da die Rede von Tribut, Taschengeld, Aufmerksamkeiten oder auch nur Anerkennung?
Sie soll gefälligst etwas leisten, wenn sich ein Sklave schon herab lässt sich bei ihr zu bewerben.

Nun kommt mir der Gedanke,:
Domina, Lady, Herrin, Dame usw. = Ehefrau, Mutter, Geliebte?!?!


nur ein wenig von Ironie triefende Gedanken.

Madame Dina


>> Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.2008 um 09:09 Uhr von Dina_von_Lichterlohe

RE: Ansprüche
Autor: YalinaY
Datum: 20.11.08 14:34

Fight for your rights, Dina *zwinker



Eigentlich absolut unwichtig, wer sich Sklave oder Herr oder sonst wie nennt, denn gesunder SM ist immer ein Vertrag zwischen zwei Menschen.

Dieser „Vertrag“ hat auch immer im beiderseitigen Einverständnis eingehalten zu werden.


Alles, was darüber hinaus davon abweicht und einseitig ist, hat mit SM nichts mehr zu tun,

egal ob es für den Laien so aussehen mag, aber das sind dann nur noch:

„STÖRUNGEN“, die mit der jeweiligen Person selbst zu tun haben.


Wir sind nicht auf der Welt um das Leben in unserem eigenen Wesen zu ersticken, weder als Dom noch als Sklave, das ist gegen die Schöpfung.

Fantasien, Vorstellungen und Wünsche sind auf beiden Seiten nicht nur erlaubt sondern auch erbeten.

Gemeinsam entwickeln oder ent-tickeln :- )

Devote Grüsse höchstpersönlich
YalinaY


RE: Anspr�che
Autor: schmerzbube
Datum: 21.11.08 18:44

»ange sans coeur(kotzkr&#65533;te) hat am 21.11.08 um 08:30 geschrieben:
»manche Männer können es sich nicht leisten ,Geld
»für eine Dienstleistung zu fordern... nicht wahr Herr
»Schulmeister*--- im Grunde könnt ihr gar nichts fordern,
»sondern nur drauf hoffen , dass ein Mensch (weiblich) sich Euch
»annimmt und zwar so wie ihr seid, mit all euren Schwachstellen*
»
»
»im Grunde hat ein Mann egal auf welcher Seite nur eine
»Funktion---er dient dazu die Lust zu steigern*zwinker
»
»Alina, solche Gedanken hier sind im Grunde reine Verschwendung,
»obwohl ich dir in einigen Dingen mal zustimme*
»
»wobei deine tickeleien mich erschrecken* lach
»
»einen heißen Wintereinbruch
»lg
»Vale*

Ob da jemand ein Problem mit dem anderen Geschlecht hat? Übrigens sehe ich zwischen Yalinas und Schulmeisters Aussagen überhaupt keinen Widerspruch. Yalina hat es feiner und allgemeiner formuliert, Schulmeister bezog sich halt nur direkt auf das Verhältnis Domina-Kunde. Hier wie dort: Vertrag ist Vertrag. Wer es verstehen will, versteht es auch.


RE: Anspr�che
Autor: danette
Datum: 23.07.09 10:04

Dina, du hast recht! Ich habe zwar noch keine Dominasessios abgezogen, aber es mal online probiert. Nein danke, das ist ein Haufen Egozentriker, die da rumlaufen.
Also domina gegen Tribut ist hier die einzige Lösung.
lieben Gruß
danette


RE: Ansprüche
Autor: siebenundvierzig
Datum: 26.07.09 00:34

>> Dieser Beitrag wurde am 07.09.2009 um 15:37 Uhr von siebenundvierzig gelöscht.


RE: Ansprüche
Autor: erik_1
Datum: 07.09.09 12:43

Lächle Dina , .... da wunder ich mich ebenfalls , lassen wir mal die ehrlichen Beziehungen mit wirklichen Neigung_SMlern aus !

Ich denke wir reden , über die Frauen neben deren Profil , das Euro--Zeichen prangt !

Hier hebt sich deine Ironie auf ! Denn diese Männer und ich denke um die gehts in deinem Post , sind weder Sklaven , noch Ergebene , sie sind schlicht und ergreifend Kunden !

Nun ist es aber alter Brauch , .... " der Kunde ist König " oder wie wir in Köln sagen , " wer de Musik bestellt , bestemp wat se spellt !"
Somit ist es das gute Recht des Kunden , Ansprüche an Ware , deren Qualität und darüber hinaus den Service , zu beurteilen und einzufordern !

Der/die Dienstleistende kann seinerseits sagen , diese Leistung will oder kann ich nicht anbieten , dann hat der Kunde die Möglichkeit, das gemachte Angebot , den Preis und die Dienstleistende anzunehmen , oder sich um zu orientieren !

Das ist nicht romantisch , das ist nicht erregend , das ist einfach gängige Praxis auf allen Gebieten , nicht nur der Dienstleistung , die hier als solche , durch Honorarforderungen , vom erotischen Spiel zur "sexuellen Dienstleistung "mutierte !

Weiter , ich zitiere : Origanal Dina , (Ach ja Herrin, Lady, Dame, Domina usw. ....aussehen soll sie....und zwar super, geil, gepflegt. Nach dem Geschmack und den Wünschen der Sklaven in Lack, Leder, Latex. )

Hierzu nur soviel Dina , .... wie sie aussehen sollte , super gepflegt , das wäre selbstverständlich und was dann rüberkommt , ....lächle.... dazwischen liegt in der Regel , eine eklatante Differenz! Ich gehe davon aus , gefühlte 70% entsprechen diesem Anforderungsprofil nicht annähernd !

Viele sind in die Jahre gekommen , mit expandierten Körper und haben jeden Bezug zur Realität verloren , sie bieten einen Leistungs--Katalog der nichts ausschließt und versuchen das als Neigung zu verkaufen ! Nein auch wenn es hier um deinen Berufsstand geht , ein bißchen mehr Objektivität bitte !

Da gibt es Göttinnen , die jede Wolke zum Absturz brächten , die auf Händen getragen werden möchten , das alleine wäre schon Sadismus pur !

Da wird Tribut nicht nur von so genannten Money -Mistresses gefordert , die wenigstens so ehrlich sind , und im Vorfeld keinen Zweifel darüber lassen ,ihnen gehts nur um Geld !

Auch hier muß ich dich nochmal zitieren , (Sie soll gefälligst etwas leisten, wenn sich ein Sklave schon herab lässt sich bei ihr zu bewerben. )

Ja ich glaube , das sollte sie tatsächlich , sofern sie wirkliche Neigung--SMlerin ist , denn letztlich ermöglicht ihr der Kunde , mit seinem Einverständnis , permanent gegen , "BGB" sowie "STGB" zu verstoßen , sich also ohne Folgen strafbar zu machen !

In Diesem Sinne : "Immer schön fröhlich bleiben !"


RE: Ansprüche
Autor: erik_1
Datum: 07.09.09 13:05

>> Dieser Beitrag wurde am 07.09.2009 um 14:51 Uhr von erik_1 gelöscht.


RE: Ansprüche
Autor: ladyelena_ch
Datum: 08.09.09 09:03

erik, wenns nach dem aussehn geht könnt ich ja meine preise um 400% erhöhn ggg


RE: Ansprüche
Autor: erik_1
Datum: 08.09.09 10:13

Auch das ist eigentlich alter Brauch , die Nachfrage , bestimmt den Preis , lächle , wenn man's dir zahlt ist es ok !
Es ist eine Frage des Selbstwertgefühls , ein Narziss wie ich zahlt nicht, lieber lässt er's !

In diesem Sinne : " jedem das Seine , mir ein bisschen mehr !"..gelle..


RE: Ansprüche
Autor: DerDOM
Datum: 08.09.09 20:10

Hallo,

habe die Diskussion lange verfolgt und will mich auch mal zu Worte melden. Warum klagen die Leute in Deutschland immer wenn es um die Bezahlung einer Dienstleistung geht.

Und die dienste einer "professionellen Dame" ist in meinen Augen auch nur eine Dienstleistung am Menschen. Fraglich ist nur - warum sich gerade die Personen über die Preise für die Dienstleistung beschweren, die die größsten Ansprüche haben. Perfektes Ambiente - perfekt gestylte Dame - perfektes Outfit.

Will das einfach mal von der wirtschaftlichen Seite betrachten. Wenn ich als Kunde so hohe Ansprüche an eine Dame / Studio , muß ich auch bereit sein für den hohen Umkostenapperat auf zu kommen.

Bei den meisten Studios liegt wohl das Investitionsvermögen zwischen einigen 10.000 Euro bis hin zu einigen 100.000 Euro, hinzu kommen Unterhaltskosten die sich im Schnitt auch auf 3-4 Euro pro Monat/m² belaufen + gegebenfalls Miete/Pacht/Tilgung.

Wenn ich das alles berücksichtige - sind die meisten Damen in meinen Augen immer noch zu schlecht bezahlt.

Wollte das nur mal als kleinen Gedankenanstoß anbringen - nicht immer sofort auf den Professionellen Damen herum reiten, das Sie die Stundensätze nehmen um sich selbst zu bereichern - fakt ist einfach das Sie diese Stundensätze benötigen um das Studio aufrecht zu halten.

LG


RE: Ansprüche
Autor: erik_1
Datum: 09.09.09 21:01

Nein Dom, so kann man das nicht stehenlassen , es ist schlicht ein unsachlicher Versuch, ,..nicht wirklich gemachte Äußerungen , zu beantworten !

Ich bezog mich mit meinem Post , schlicht auf Klagen der Threaderöffnerin , nämlich die Ansprüche, die von sogenannten Sklaven oder Ergebenen , erwartet oder gar gefordert werden !

Das heißt die Rechtmäßigkeit sich zu prostituieren , sich für eine sexuelle Dienstleistung , bezahlen zu lassen , selbst die Höhe der Bezahlung ,war nicht Gegenstand meines, oder eines vorhergehenden Post's!

Ich stelle gerade, in dem Bereich , immer wieder eine gewisse Heuchelei fest , man gibt sich als Geschäftsbetrieb , man begründet hohe Preise mit hohen Ausgaben ,´ähnlich einer . Bäckerei , möchte aber die Kriterien und Regeln nicht zur Kenntnis nehmen, für sich also außer Kraft setzen !

Die Kriterien , die sind nun mal , gute Ware , ein sauberes Ambiente , sowie dem Grundsatz der Kunde ist "KÖNIG", wenn ich also in einer Bäckerei , Brötchen verlange bekomme ich kein Schwarzbrot ! ....... Desweiteren um bei diesem Beispiel zu bleiben , erwarte ich eine saubere gepflegte Bedienung freundlich und Kundenorientiert , frische Ware , ohne überschrittenes Verfallsdatum !

Noch mal ich habe Verständnis , für die finanzielle Notlage , jetzt zu sagen hättest du in der Schule besser aufgepasst , ist denke ich müßig !

Nein es ging nicht um Pay-- Sex , sondern um das Unverständnis , das diese niederen Wesen Ansprüche stellen !

In diesem Sinne : " ALLES WIRD GUT !"

PS Vale ich glaube , dein Post , der mal wieder deutlich machte , das du offensichtlich in den seltensten Fällen , etwas verstehst !

Tu dir selbst einen Gefallen, frage beim nächstenmal nach , du weißt ich bin ein geduldiger Erklärbär !


RE: Ansprüche
Autor: erik_1
Datum: 10.09.09 16:30

Excuse me Vale, keine Aufregung , ich nehme dich ja zur Kenntnis ,.....lächel.....allerdings der Ausdruck Luftbeißerei ist mir neu , ist O K ,......für deine Verhältnisse !

Ich weiß , du willst etwas lesen , neugierig wie Frauen so sind , ...gelle..? Na ich will dich nicht ganz dumm sterben lassen , deshalb die Bezahldomse betreffend ,...... es gab keine und wird auch nie eine geben !

Nicht aus Prinzip ,...... sondern weil die Forderung nach Geld, im Zusammenhang mit Erotik , für mein Ego , einfach nicht geht , sowohl "Kopf "wie " der Gigant" machen da nicht mit , sie signalisieren eine Null--Bock Mentalität !

Nicht zuletzt , weil mein vegetatives Nervensystem , mir signalisiert , das ich in jedem Fall , sei es an Attraktivität, oder Entertainment , mehr zu bieten habe , als die von mir , in einem früheren Post angesprochenen , gefühlten über 70% der zur Zeit aktiven " DOMSEN", ...... Das allerdings würde, wenn überhaupt , Zahlungen erfolgen sollten , die Ansprüche umkehren !

Im übrigen, würde das eine Aktivität, durch mich, im Bezug auf Frauen voraussetzen ! Ich kann von mir behaupten , dass ich noch nie , den ersten Schritt tun musste , nicht als junger Mann und heute erst recht nicht ,..... das will ich auch in Zukunft, nicht ändern !

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen , behilflich sein , Dinge und ihre Zusammenhänge besser zu verstehen , ich bin gerne bereit , dir auch weiterhin helfend zur Seite zu stehen , wenn es darum geht , dich von Tag zu Tag klüger zu machen , .......ich weiß das braucht Geduld , das braucht Zeit !

In diesem Sinne : " Die Hoffnung stirbt zuletzt !"............. du weißt ich mag dich auch !


RE: Ansprüche
Autor: erik_1
Datum: 11.09.09 14:59

Oha Vale , du hältst mich für unglaubwürdig , ...... welcher Mann ist schon vorbehaltlos glaubwürdig ? ..... Welcher Frau kann man bedenkenlos glauben , bei allem Respekt , den ich dir auf Grund deines langen Lebens schulde , ich glaube nicht , dass es sich hierbei um eine ernst gemeinte Kritik handelt !

Deine Zweifel , an einer möglichen Karriere , als Stiefellecker , finde ich unbegründet , ich habe insgesamt , drei Ausbildungen mit Bravour bestanden , jede war ein Sieg des Willens , da werde ich doch auch als Stiefellecker, nicht versagen , ...... ich bin sicher es auch hier, sehr weit zu bringen , ja ich denke auch hier, mit Diplom abzuschließen !

In diesem Sinne :" Alles wird gut !"


RE: Ansprüche
Autor: Domina_Ann
Datum: 31.05.13 11:46

Ja, der slave stellt Ansprüche, die er selbs nicht erfüllen kann.
Und die er nicht stellen kann.

Er soll dienen und nicht die Domina soll so und so sein.
Da hat Madamme Dina recht!
...solche slaves braucht eine wirkliche Herrin nicht.

Die Wünsche der Domina stehen und NUR diese an erster Stelle. Nein, an der einzigen Stelle.

Es ist wie bei der normalen Partnersuche, wo zb. alte fette, arme Männer denke, sie seien -das Geschenk an die Frauenwelt-.

Und sich nur für studierte/hübsche/ gut situierte Damen interessieren, natürlich nur schlank!!!,
die mind. 10 Jahre jünger sein sollen.
Wieso sollte eine solche Traumfrau aber so einen Verlierer nehmen?

Wieso sollte die erfahrene hübsche Domina einen fiesen geizigen slave nehmen?

Das Angebot an solchen hübschen erfahrenen Dominas ist klein, die Nachfrage riesig.

So regelt der Makrt sich selbst. Ok, einige slaves merken es auch nach jahrelangem vergeblichen Suchen nicht, dass das, was sie zu bieten haben einfach nicht genug ist und sie noch etwas drauf legen müssen.

Aber anstatt das zu tun suchen sie lieber erfolglos weiter, werden älter, aber nicht besse,r da sie keine Erfahrungen sammeln................und so vergeht ein Leben ohne das Auslebenkönnen ihrer Devotheit........
.................selbst schuld!


RE: Ansprüche
Autor: demokratischer_dom
Datum: 31.05.13 12:29

jaja ann das dümmliche ausbeuterische entmenschtliche kapitalistische prinzip halt,aber ann schönheit ist auch vergänglich,mußt vorbauen fürs alter,dann kannst der auch solche kaufen,die dich dann noch für schön und agil halten.


RE: Ansprüche
Autor: xrogerx
Datum: 31.05.13 14:15

mädchen sei froh, dass hier genau dieser typ sklave vorhanden ist. diejenigen die rückgrat haben, melden sich nicht auf dollarzeichen.



Eine Antwort schreiben

Was ist ein Forum? Eine kleine Anleitung


Dieses Forum ist Bestandteil der Online-Dating Community
SadoMaso-Chat

Weitere Angebote:

SadoMaso-Chat™ / SM Dating
FetischPartner™ / Fetisch Dating
Travesta™ / Trans/TV/DWT Dating
LatexZentrale™ / Latex & Gummi Dating
Fesseln.Netzwerk™ | Fesseln & Bondage-Netzwerk
LederStolz™ / Gay-SM Dating
mollyLOVE™ / Molly-Dating
SM-Partnervermittlung / Die Partneragentur
SadoMaso-Forum / Informationen, Austausch, Szene-News




Impressum'